Nützliche Tips rund ums Haustier

Kaninchenimpfungen

Allgemeine Informationen

In der letzten Zeit gab es vermehrt Todesfälle von Kaninchen, welche durch die Virale Hämorrhagische Kaninchenkrankheit (VHK, RHD, Chinaseuche) verursacht wurden. Aus diesem Grund möchten wir sporadisch einen Impftag in der Kleintierpraxis Altstadt in Solothurn durchführen. Um dies sinnvoll organisieren zu können, müssten wir jeweils vorab wissen wie viele Tiere geimpft werden sollen.

Die Erkrankung:

  • Hochgradig ansteckend, Calicivirus, Varianten RHD-1 und RHD-2
  • Übertragung
    • via direkten Kontakt zu infizierten Kaninchen
    • indirekt via Insekten oder Kontakt mit virushaltigen Sekreten, Kot, Harn oder kontaminiertes Futter, Einstreu, Haare, Kleidung
    • keine Übertragung auf andere Haustiere oder Menschen!
  • Symptome
    • Oft akute Todesfälle mit hoher Sterblichkeit vom ganzen Bestand
    • Apathie, Fieber, Dyspnoe, Koordinationsstörungen, Zittern
    • Sehr selten schwächere Verlaufsformen mit möglicher Heilung
  • Therapie
    • Oft zu spät für eine Therapie, bzw. die Tiere sterben trotz intensiver stationärer Behandlung
  • Prävention
    • Jährliche RHD-Impfung!
    • Quarantäne von Neuzugängen, Schutz vor Insekten, Hygiene
    • Reinigung und Desinfektion sowie Separierung gesunder Tiere nach potenzieller RHD-Infektion

Die Impfung:

  • Was: Kombi-Impfstoff gegen RHD-1 und RHD-2
  • Wann: einmal jährlich, idealerweise im Frühjahr
  • Vorteil: jährlicher Allgemeincheck inklusive Zahnkontrolle
  • Kosten: 65.- CHF für ein Kaninchen, pro weiteres Kaninchen 50.- CHF

Falls Sie interessiert sind, diese Impfung bei Ihren Kaninchen durchführen zu lassen, melden Sie sich bitte via info@tierkliniksonnenhof.ch oder 032 681 61 61 bei uns.